Unser Verein

Bereits seit mehr als 100 Jahren gibt es in der Schweiz Verkehrsvereine. Zu Beginn bezeichnete man diese als Fremdenverkehrs- oder Kurvereine wobei sie vorwiegend in Kur- und Erholungsorten in Erscheinung traten. Diese Organisationen hatten den Auftrag den ankommenden Kur- und Feriengästen die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten des Ortes näherzubringen.

Das Ansehen einer Ortschaft war umso grösser, je sauberer und gepflegter diese in Erscheinung trat. Mit Einnahmen aus der Beherbergung, im Winter mit Schlittenfahrten oder Sommers- wie Winters geführten Bergtouren, konnten sich die Bauern ein Zubrot verdienen. Manch einer wechselte vom kargen Bauernleben zum angesehenen Hotelier. Mit dem Erscheinen der Kur- und Feriengäste profitierten weitere Wirtschaftszweige wie z.B. die Mode- und Transportbranche vom Tourismus.

Buchs war nie ein besonderer Kurort. War aber schon früh ein wichtiger Warenumschlags- und Grenzort. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kurhaus Buchserberg in Betrieb genommen.

Am Freitag, 24. Januar 1908, gründete der Fotograf Friedrich Müller mit Gleichgesinnten im Gasthaus Grüneck (heute Hotel Buchserhof) den Verkehrsverein Buchs.

Bereits im erstens Vereinsjahr konnten in reichlicher Zahl Holzbänke in und um das Dorf aufgestellt werden. Zusätzlich erschien ein Prospekt in welchem die Schönheiten unserer Bergwelt und den verschiedenen Sehenswürdigkeiten geschildert wurden.

In den Anfangsjahren war der Verkehrsverein Buchs für die Bewirtschaftung der Alvierhütte, des Eisfeldes am Werdenbergersee und der Kehrichtentsorung der Gemeinde zuständig. Anfangs der 50er Jahre wurden im Auftrag des Verkehrsvereins viele Strassen und Plätze mit Rheinkies aufgeschüttet.

Ab 1965 war der Verkehrsverein für die Bewirtschaftung des Campingplatzes am Werdenbergersee verantwortlich.

Die Aufgabe zur Dorfverschönerung war zeit- und arbeitsintensiv. So befasste sich der VVB unter anderem mit der Neugestaltung der Bahnhofunterführung, der Weihnachtsbeleuchtung, der Seeufer- gestaltung und mit der Ausarbeitung von Post- und Bahnfahrplänen.

1974 wurde dem Verkehrsverein die, bis heute am Bahnhof aufgestellte, kleine Dampflok geschenkt. Welche über Jahrzehnte die Korrespondenz des Verkehrsvereins als Logo schmückte.

In der Neuzeit ist der Verkehrsverein, unter anderem, für die Durchführung des Frühlingsmarktes, der 1. August-Feier, des Seniorenausfluges, des Neuzuzügertages und des Buchser Chlausmarktes verantwortlich.

 
 
Bundestagsfeier
Am 31. Juli 2106 feiern wir mit Ihnen!
Musikalische Unterhaltung bieten der Musikverein Buchs-Räfis, Tambourenverein und Steinwandecho.... - weiterlesen

Campingsaison 2016
Am 25. März öffnet der Campingplatz Werdenberg wieder seine Tore. Wir freuen uns auf eine tolle Saison und heissen alle Besucher herzlich willkommen!... - weiterlesen
Camping Werdenberg
Öffnungszeiten/Opening Hours 2016:
9:00-12:00 und 14:00-19:00

Tel./Phone +41 81 756 15 07... - weiterlesen

Keinen Eintrag gefunden.
Impressum
websolution by webmastaz.ch